MYHALYCON
cover_stellwerk_vol4_de.jpg
Entwickler: Signal Simulation
Format: Download PC, PC CD
Erscheinungsdatum: 31.03.2011
Dateigr├Â├če: 230 MB

Beim Stellwerk Simulator Vol. 4 warten zwei interessante deutsche Stellwerke auf Ihre Mitarbeit!

Damit Sie den richtigen Einstieg bekommen, wird das Übungsstellwerk Kleinstadt mitgeliefert.

Entscheiden Sie als Fahrdienstleiter über das pünktliche Abwickeln des Zugverkehrs!
Alleine oder im Multiplayer stehen Ihnen die zahlreichen Funktionen dieser faszinierenden Simulation zur Verfügung. Stellen Sie die Weichen und Signale zum richtigen Zeitpunkt und sorgen so für einen reibungslosen Ablauf bei der Personen- und Güterbeförderung.

Hürth – Kalscheuren

Beim Stellwerk in Hürth-Kalscheuren kommt es auf die schnelle und richtige Entscheidung des Fahrdienstleiters an!
In diesem Bahnhof sind zwei Abzweigstellen verbunden. Für die linke Rheinstrecke zweigt hier der Güterverkehr für den Containerbahnhof Köln-Eifeltor ab. Auch wird die Eifelstrecke Richtung Gerolstein abgeleitet.
Der Bahnhof hat dichten und schnellfahrenden Zugverkehr in einer engen Reihenfolge.
Zudem gibt es zwei größere Bahnübergänge, die auch beim dichten Zugverkehr ab und zu mal geöffnet werden müssen. Zusätzlich gibt es Rangierverkehr zu der örtlichen Chemieindustrie in Hürth.

Es sind 162 Fahrstraßen, 91 Gleisfreimeldeabschitten, 36 Weichen und 57 Signale, sowie 4 Bahnübergänge enthalten.

Andernach

Andernach liegt an der stark befahrenen linken Rheinstrecke, wobei zusätzlich noch die Pellenz-Eifel-Bahn (Quereifelbahn) nach Mayen und Gerolstein abzweigt. Zwar gibt es zahlreiche Züge und es ist viel Arbeit, aber nicht so kompliziert wie in Hürth-Kalscheuren.
Dafür müssen zusätzlich noch die örtlichen Industrieanlagen für Stahlblech und der Hafen in Andernac bedacht werden.

Mit 375 Fahrstrassen, 99 Gleisfreimeldeabschitten, 46 Weichen und 63 Signale bietet auch Andernach genügent Abwechslung.

Weitere Features von Stellwerk Simulator Vol. 4:

  • Multiplayer (Betriebszentrale mit mehreren Fahrdienstleiter)
  • Detaillierte Nachbildung Gleisbildstellwerk Bauart Sp Dr S 60
  • Nachbildung  Zugnummeranzeige in einem Tischfeld
  • ZNP801 Zugnummernmeldeanlage
Systemvoraussetzung
  • Windows XP (inkl. SVP 2) oder Vista (empfohlen Windows 7)
  • Pentium III / 1,2 GHz oder vergleichbar (empfohlen Core2Duo / 2,0 GHz )
  • 512 MB Hauptspeicher (empfohlen 2,0 GB Hauptspeicher)
  • Grafikkarte, mit 32 MB Grafikspeicher (empfohlen Widescreendisplay/Multidisplay)
  • Soundkarte
  • 300 MB freier Festplattenspeicher
  • CD-Laufwerk, Tastatur und Maus
  • Multidisplayfunktion wird unterst├╝tzt
  • Widescreenmonitor empfohlen
Screenshots: