fallback.jpg
MYHALYCON
Bildrechte: Dennis Kurzawe

Wir werden oft nach dem Umfang des kommenden OMSI 2-AddOns Bremen-Nord gefragt.
Um hier etwas den Schleier zu lüften, haben wir den Umfang einmal skizziert.

Beim OMSI 2-AddOn Bremen-Nord handelt es sich um einen kompletten Neubau, der nichts mehr mit vorher verfügbaren freien Strecken zu tun hat.
Die Karte spielt im Jahr 2010.

Es werden folgende Linien enthalten sein:

  • Linie 75 von Rönnebeck (Betriebshof Blumenthal) bis Grohn (Taunusstraße)
  • Linie 76 von Rönnebeck (Betriebshof Blumenthal) bis Bahnhof Vegesack
  • Linie 78/79 vom Bahnhof Vegesack nach Hammersbeck und zurück nach Vegesack (Ringlinie)

Wir überlegen, ob später als Goodie, die Linie 677 dazukommt.

In Planung ist auch die Chronologie-Funktion von Dezember 2011 bis zum Fahrplan 2016 für folgende Linien:

  • Linie 95E von Bahnhof Vegesack bis Bahnhof Blumenthal
  • Linie 96/97 von Bahnhof Blumenthal bis Rönnebeck / Buschdeel
  • Linie 98/99 von Bahnhof Vegesack bis Hammersbeck und zurück nach Vegesack (Ringlinie)

Vom MAN Lion City A37 der Bremer Straßenbahn AG haben wir schon einige Bilder gezeigt.
Die Ausführung bezieht sich auf die Jahre 2009 – 2015 sowie der aktuellen Ausführung 2017 mit bedienbarer Touch-IBIS und Touch-Kassensystem sowie Einstiegskontrollsystem. Im Bus sind die Originalansagen aus dem Jahr 2010 und 2016 zu hören.

Wer Freude an modularen Busvarianten hat, der wird von Bremen-Nord ganz gewiss nicht enttäuscht.
Über die Details berichten wir an anderer Stelle mehr.

Alle Busse sind lizenziert durch die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) und entsprechend in den vorbildgerechten Lackierungen mitgeliefert.

Das OMSI 2-AddOn Bremen-Nord wird, wie alle Halycon OMSI-AddOns, zusätzliche KI-Fahrzeuge bekommen.
Davon werden es einige den Busfahrern schwermachen, den Fahrplan einzuhalten.
Auch dazu werden wir später noch mehr berichten.

Damit der Schienenverkehr zwischen Farge und Vegesack, sowie Vegesack und Bremen Hauptbahnhof realistisch wirkt, gibt es in dem AddOn neue Schienenfahrzeuge.

Natürlich werden auch neue Fahrgaststimmen mitgeliefert, denn man soll ja merken, dass man im Norden unterwegs ist.

Insgesamt wurden für das AddOn bisher weit über 300 neue Objekte gebaut.
Von Gebäuden über Ampeln, Haltestellenobjekte, Kreuzungen bis hin zu Schiffen auf der Weser zeigen die neuen Objekte eine realistische Umgebung.

Für Abwechslung sorgen Chronologie-Events wie Umleitungen, Baustellen oder Haltestellenverschiebungen.

Weitere Informationen folgen, nächste Woche gibt es erst Mal wieder einige Bilder.